bergen

Kirstin Steffen

– Dipl. Sozialpädagogin (FH) –

Telefon Büro: (038 38) 40 32 414
Telefon mobil: (+49) 151 227 392 88

E-Mail: Schulsozialarbeiter

Raum: 0.01

europa

Sie erreichen mich in der Regel in der Schule von 7.30 Uhr bis 16:00 Uhr  sowie nach Vereinbarung.


Schulsozialarbeit

Ich heiße Kirstin Steffen und bin seit dem 01.11.2016 in der Regionalen Schule „Am Grünen Berg“ als Schulsozialarbeiterin tätig.

Schulsozialarbeit ist ein Beratungsangebot für Schüler, Eltern und Lehrer. Ein Gespräch mit mir ist freiwillig und vertraulich, das heißt ich unterliege der Schweigepflicht.

Zu den Aufgaben von Schulsozialarbeit gehören u. a.:

  • Beratung von Schülern/innen und Eltern bei individuellen oder sozialen Problemlagen (einzelfallbezogene Hilfe / Vermittlung weiterführender Hilfe)
  • Schlichterberatung und Konfliktbearbeitung
  • Stärkung von Schülerinitiativen
  • Berufsorientierung
    (Praktikums- und Ausbildungssuche, Schülerfirmen, Bewerbung schreiben, Girls Day / Boys Day usw.)
  • Gemeinwesenarbeit / Netzwerkarbeit
  • Initiierung und Koordinierung von Freizeit-, Kultur- und Sportangeboten
  • Planung und Erarbeitung von bedarfsgerechten Präventionsangeboten
  • Ausbildung von Erfahrungen für Lehrkräfte in der sozialen Arbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ich freue mich auf eine tolle Zusammenarbeit!!!


Angebote der Schulsozialarbeit im Schuljahr 2019/20

Berufsorientierung

Choco Loco (Schülerfirma)
Montag 13:45 Uhr – 15:15 Uhr 

Die Schüler können hier ihre ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln. Wir kreieren Schokoladenträume in Form von Schokoladentafeln, Pralinen und Schokolollies. Einkauf der Rohware, Produktion und Verkauf der Schokolade steht im Vordergrund. Aber auch Themen wie Personal- und Buchführung sind Arbeitsfelder in der Schülerfirma. So haben die Schüler die Möglichkeit eigene Fähigkeiten zu erkennen und Stärken und Schwächen zu reflektieren. Theoretisches Wissen aus dem Unterricht wird so mit der Praxis verknüpft. Selbst- und Sozialkompetenzen, wie z.B.

o   Teamfähigkeit
o   Kommunikationsfähigkeit
o   Konfliktfähigkeit
o   Übernahme von Verantwortung
o   selbstständiges Arbeiten
o   Durchhaltevermögen
o   Zuverlässigkeit werden gestärkt.

 

Choco Loco Café (Schülerfirma)
Mittwoch 12:30 Uhr – 15:30 Uhr

Die Schüler können hier ihre ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln. Wir führen unser eigenes, kleines Café. Dies beinhaltet das Zubereiten der Torten, Kuchen und Kekse, sowie die Bewirtung der Gäste. Zusätzlich verkaufen wir Produkte von Choco Loco (Schokoladentafeln und Pralinen). Aber auch Themen wie Einkauf der Zutaten, Personal- und Buchführung sowie Abrechnung sind Arbeitsfelder in der Schülerfirma. So haben die Schüler die Möglichkeit eigene Fähigkeiten zu erkennen und Stärken und Schwächen zu reflektieren. Theoretisches Wissen aus dem Unterricht wird so mit der Praxis verknüpft. Selbst- und Sozialkompetenzen, wie z.B.

o   Teamfähigkeit
o   Kommunikationsfähigkeit
o   Konfliktfähigkeit
o   Übernahme von Verantwortung
o   selbstständiges Arbeiten
o   Durchhaltevermögen
o   Zuverlässigkeit werden gestärkt.

 

Copy Left (Schülerzeitung)
Donnerstag 13:45 Uhr – 15:15 Uhr 

Die Schüler können hier ihre ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln. Wir werden in diesem Berufsorientierungsprojekt journalistisch tätig. Dies beinhaltet das Recherchieren von Sachverhalten/Themen und das Aufbereiten dieser für unsere Internetseite in Form von Texten, Podcasts oder Videos. Auch das Fotografieren und Bearbeiten von Bildern gehört zum Aufgabengebiet eines Journalisten.  Personal- und Buchführung sind auch in einer Zeitungsredaktion unabdingbar. So haben die Schüler die Möglichkeit eigene Fähigkeiten zu erkennen und Stärken und Schwächen zu reflektieren. Theoretisches Wissen aus dem Unterricht wird so mit der Praxis verknüpft. Selbst- und Sozialkompetenzen, wie z.B.

o   Teamfähigkeit
o   Kommunikationsfähigkeit
o   Konfliktfähigkeit
o   Übernahme von Verantwortung
o   selbstständiges Arbeiten
o   Durchhaltevermögen
o   Zuverlässigkeit werden gestärkt.

 

Yoga Angebot
Mittwoch 7:40 Uhr – 8:20 Uhr 

Entspannungsverfahren zielen darauf ab, physischen und psychischen Spannungszuständen vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren. Die zu erlernende Entspannungsreaktion stellt den Gegenpol zu den unter Stress auftretenden körperlichen Reaktionen dar. Im Verlaufe eines Entspannungstrainings wird durch regelmäßiges Üben die selbstständige Auslösung der Entspannungsreaktion gebahnt und für den alltäglichen Einsatz stabilisiert.